Versöhnungskirche Hamburg Eilbek


Im Kirchenjahr nimmt es zu Weihnachten und zur Osterzeit seinen Platz ein. Dreiteiliges Altarbild 35 x 90 / 60 x 90 / 35 x 90, Schafwolle, Seide, Blattgold auf Nessel, Mondstein, Perlen, Muscheln  
Zu dem Altarbild gehört ein Kanzelparament.  
Versöhnungskirche Hamburg Eilbek
Antependium

1. Altarbilder – Gemeinschaftsprojekt – Ebersgöns 2013


Die kleine evangelische DorfKirche in Ebersgöns (Mittelhessen), ist eine im Kern romanische Kirche aus dem 13. Jahrhundert, die im 18. Jahrhundert erweitert wurde und ihre heutige Rokkoko-Gestalt erhielt. Sie prägt das Ortsbild und ist hessisches Kulturdenkmal. Nach der aufwendigen Restaurierung des Kirchenraumes sollen  neue Altarbilder angeschafft werden - es entstehen 2 Altarbilder  je 245 cm x 66 cm - mit je 2 unterschiedlichen Kirchenfarben, weiß / lila und rot / grün
Die beiden verschiedenfarbigen Teile des Antependiums (je 87 cm x 66 cm ), die auf beiden Seiten des Altars gleichlang herunterhängen, sind so gestaltet, dass sie zu unterschiedlichen Zeiten des Kirchenjahrs verwendet werden. Anfrage
1. Altarbilder – Gemeinschaftsprojekt – Ebersgöns 2013
Antependium

2. Vorgespräch – Evangelische Kirche Ebersgöns 2013


Meine spontane Idee die mit Neugier aufgenommen wird: - ein Projekt! Die Mitglieder der Kirchengemeinde und die Menschen die in dem kleinen Ort leben, sollen in den Herstellungsprozess mit einbezogen werden.  Sich kreativ ab-bilden und im Altarbild wiederfinden, schafft Identifikation und Freude. Es findet ein Vorgespräch mit denjenigen statt, die Lust haben, mitzuwirken. Zu den einzelnen Kirchenfarben und deren Bedeutung werden Assoziationen gesammelt und ich stelle Materialproben vor. Lila - Annehmen Trost Tränen Kreuz Lamm Dornenkrone Hände  Grün - Blumenranken Efeu Rebe Ähre Baum Apfel Figur Saat Weiß -  Flammen aufgehende Sonne Kerzen Rosa Gold Gefäß Stein Stern Muscheln  Rot - Haus lebendigeSteine Taube Flamme Blitz Kelch Konfirmare Stein
  Anfrage
2. Vorgespräch – Evangelische Kirche Ebersgöns 2013
Antependium

3. Filzen – Evangelische Dorfkirche Ebersgöns


Als ausgebildete Kunstpädagogin ist es mir vertraut, Menschen in kreative Prozesse hinein zu leiten und währenddessen zu unterstützen. Im "Workshop" vermittelte ich die Grundtechnik des Nassfilzens. Anfänger wie Fortgeschrittene können in wenigen Stunden Ergebnisse hervorbringen, die sich anschließend von mir wie eine Collage zusammenfügen lassen. Es gibt keinen „Erfolgs-Druck“ – das Tun mit den Händen führt zu meditativem Arbeiten – es entstehen darüber hinaus interessante Gespräche über Farben, ihre Bedeutungen, Religion, Spiritualität, Kreativität und Persönliches - all das filzen und wirken wir in den Altarbehang hinein.
Im Gemeindehaus werden wir liebevoll umsorgt und köstlich bekocht. Anfrage
3. Filzen – Evangelische Dorfkirche Ebersgöns
Antependium

4. Feierliche Übergabe der Altarbilder – Evangelische Dorfkirche Ebersgöns 2013


Mit einem Adventsgottesdienst halten die Altarbilder ihren Einzug in die Kirche und werden anschließend befühlt begriffen und willkommen geheißen. Mit Freude werden eigene AnTeile wiederentdeckt und Geschichten geteilt...
Im Gemeindebrief lese ich folgende Worte von Pfarrer Ruf: " Ich bin begeistert von den entstandenen Antependien und danke ganz herzlich allen, die an der Entstehung beteiligt waren und die Finanzierung ermöglicht haben - besonders aber danke ich Claudia Arndt für die künstlerische Gesamtverantwortung und ihr Gespür, sich so tief in den kirchlichen Kontext einzuarbeiten und sich auf unsere Gemeinde einzulassen, dass zwei Altartücher entstehen konnten, die würdig sind, künftig unsere Kirche zu schmücken." Anfrage  
4. Feierliche Übergabe der Altarbilder – Evangelische Dorfkirche Ebersgöns 2013
Antependium
Copyright © Claudia Arndt, contact@claudia-arndt.com, Tel: 0561 / 503 988 85, Mobil: 01578 / 1616 444