Langes Cape – AuftragsArbeiten


 Ponchos und Capes erleben eine Rennaissance 
Lange Capes wärmen wie ein Mantel oder können noch zusätzlich getragen werden - wenn sichs mal so richtig sibierisch anfühlt.
Das petrolfarbene PonchoCape wurde vorne und hinten aufwendig gestaltet: nassgefilzte Elemente in harmonischen AquaTönen wurden aufgequiltet und auf dem Rücken ist in der Mitte des Strudels eine Muschel eingestickt und mit aufgenähnten Mondsteinsplittern umringt. Die wenigen RotAkzente erzeugen Spannung. Ying Yang Kraft.  Zu dem wärmenden Cape gibt es einen passenden WickelHut. (Die wunderschönen Fotos dieses Capes hat  © Dennis Merbach auf dem Offenbacher Sammelsurium gemacht – www.photomorphosen.de) Lange Capes wärmen wie ein Mantel oder können noch zusätzlich getragen werden - wenn sichs mal so richtig sibierisch anfühlt.
Das 2. petrolfarbene PonchoCape wurde durch ein bereits verkauftes Model inspiriert und nach der Enkelin der Auftraggeberin benannt - Hannah. DerÜberwurf ist hinten länger geschnitten als vorne und wird mit einer umfilzten Quiltnadel zusammengehalten. Die aufwendige Gestaltung erinnert an barocke florale Muster, die sich um das Mondmotiv herumranken... Der magentafarbene Überwurf sollte an Waldgeister und tanzende Nymphen erinnern, hauptsächlich in Beerentönen gehalten wurden Lichtfunken gewünscht. Der Überwurf kann vorne mit 3 großen Knöpfen zugehalten werden.
 
(Diese Capes haben je 450,-- Euro gekostet und sind in Zusammenarbeit mit der SchneiderDesignerin Birgit Sagel entstanden.)
Langes Cape – AuftragsArbeiten
Capes / Ponchos

kurze Capes


 Ein schlichtes Kleid oder einen einfarbigen Mantel
kann ein Cape zum Blühen bringen. Es wärmt an lauen Sommerabenden eine entblößte Schulter.
Gefällt mir - Anfrage Die Capes haben 230,--  Euro gekostet.
kurze Capes
Capes / Ponchos

Ponchos


 
 Ponchos erleben gerade eine Renaissance 
- sie können gerne einen gestalteten Umhang in Auftrag geben. Anschließend einige Beispiele zur Inspiration: Feuervogel heißt der rotschwarze Poncho,  der gegensätzliche Farben und Materialien vereint: Rot hat die Kraft des Heraustretens, der Extroversion, Rot symbolisiert Lebensenergie, aber auch Blut Verletzbarkeit. Schwarz hingegen bietet Schutz, ist die Farbe für Rückzug, Unsichtbarkeit, UnnahbarSein. Der grafischen Idee - eine Seite rot die andere schwarz - wird etwas Weiches, Spielerisches, Verbindendes zugegeben. Das handgefilzte rote Element vorne erinnert an ein Blütenblatt mit seinen feinen Äderchen. Der Kragen ist teilweise  mit zarter Mohairwolle umstrickt und - das Element aus Wolle und Seide ist handgefilzt. Und wie durch Zufall entsteht die Silhouette eines Vogels, der sich aus dem Schwarz heraus zu erkennen gibt. Bei grün und rosa setzt sich die Zartheit einer Blüte mit dem wilden Begehren des Aufblühens auseinander, die Wurzeln ranken sich zum Herzen hin. Alles will Frühling - Innen und Außen - doch noch wärmt die Sonne nicht genug, man braucht den Schutz von wärmender Wolle. Um den Leib und am Hals, dafür der handgestrickte Kragen aus feiner Schurwolle. Ebenso beim Überwurf in aqua und anthrazitfarbenem Schurwollwalk, der  sparsam gestaltet ist - eine Rüsche wird zur Mondsichel und grausilberne Schlingpflanzen verbinden sich mit glitzernden Elementen aus einem alten Saristoff. Bei zwei Ponchos wachsen Birkenstämme auf dem zarten Rose´und Naturweiß- Grau aus Wollwalk. Der Halsausschnitt ist mit einer Rüsche verziert und mit Seidengarn umstrickt.
Die gezeigten Ponchos kosteten zwischen 190,-- und 250,-- Euro.
Ponchos
Capes / Ponchos
Copyright © Claudia Arndt, contact@claudia-arndt.com, Tel: 0561 / 503 988 85, Mobil: 01578 / 1616 444