Die kleine evangelische DorfKirche in Ebersgöns (Mittelhessen), ist eine im Kern romanische Kirche aus dem 13. Jahrhundert, die im 18. Jahrhundert erweitert wurde und ihre heutige Rokkoko-Gestalt erhielt. Sie prägt das Ortsbild und ist hessisches Kulturdenkmal.

Nach der aufwendigen Restaurierung des Kirchenraumes sollen  neue Altarbilder angeschafft werden – es entstehen 2 Altarbilder mit je 2 unterschiedlichen Kirchenfarben, weiß / lila und rot / grün

Die Altarbilder sind vom Entwurf bis zur Umsetzung in direktem Kontakt und in der Mitarbeit der Gemeindemitglieder entstanden. In den Bildern finden sich die Arbeiten von jedem einzelnen Gemeindemitglied wieder. So wird ein junges Mädchen am Tag ihrer Konfirmation von der selbst gefilzten Taube begrüßt.

Erlebe das gesamte Projekt im Blog

Die beiden verschiedenfarbigen Teile des Antependiums (je 87 cm x 66 cm ), die auf beiden Seiten des Altars gleichlang herunterhängen, sind so gestaltet, dass sie zu unterschiedlichen Zeiten des Kirchenjahrs verwendet werden.

 Anfrage

  • Gemeinschaftsprojekt - Ebersgöns 2013
  • Material Filz, Textil, Edelstein, Blattgold
  • Maße je 245 cm x 66 cm